Die Verdichtung von Sprache zu Kunst ist eine der ältesten kulturellen Leistungen der Zivilisation. Dies merkt man. Niemand interessiert sich mehr für Lyrik. Schiller, Busch und Morgenstern verstauben. Heutiges Dichten ist mühseliger Müll, kryptischer Schrott.

So gleicht es einem Wunder, dich auf meiner Seite zu wissen. Für deine Neugier und Wahl beglückwünsche ich dich. Du bist etwas ganz Besonderes!